Öffentliche Konsultation zum "Zielbild E-ID"

Eine Auslegeordnung mit drei technischen Lösungsansätzen soll breit diskutiert werden, damit sich im Laufe der Diskussionen herauskristallisieren kann, welchen Nutzen und Mehrwert eine staatliche E ID bringen soll und welche inhaltliche und gesetzliche Anforderungen sie dafür erfüllen muss. Die öffentliche Konsultation wird am 14. Oktober 2021 mit einer öffentlichen Diskussion an einer Konferenz abgeschlossen.

Insbesondere zu folgenden Fragen soll Position bezogen werden:

  • Welches sind die drei wichtigsten Anforderungen an eine staatliche E-ID als digitaler Ausweis?
  • Welche Anwendungsfälle der E-ID stehen im Vordergrund?
  • Welchen Nutzen bietet eine nationale Infrastruktur, die es dem Staat und Privaten ermöglicht, digitale Beweise (z. B. E-ID, digitaler Führerausweis, Mitarbeiterausweise, Ausbildungsnachweise) auszustellen und überprüfen zu können?

Wir ersuchen Sie, Ihre Stellungnahme elektronisch (bitte nebst einer PDF-Version auch eine Word-Version) – wenn möglich bis Ende September 2021 – an folgende E-Mail-Adresse zu senden: E-ID@bj.admin.ch. Ihre Stellungnahme wird auf dieser Seite veröffentlicht.

Am 14. Oktober 2021 konferenzielle Diskussion des Diskussionspapiers zum "Zielbild E-ID". Die Konferenz ist öffentlich und kann via virtuelle Event-Plattform verfolgt werden. Sie können sich unter E-ID@bj.admin.ch für die Konferenz anmelden und erhalten sodann die Zugangsdaten.

Das Ergebnis der öffentlichen Diskussion dient dem Bundesrat als Basis für seinen Richtungsentscheid, welcher er bis Ende 2021 treffen will. Die Vernehmlassung zu einem neuen E-ID-Gesetz wird voraussichtlich Mitte 2022 eröffnet.
 

Letzte Änderung 15.10.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Zur öffentlichen Anhörung:

E-ID@bj.admin.ch

Für Medienanfragen:

media@bj.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.bj.admin.ch/content/bj/de/home/staat/gesetzgebung/staatliche-e-id/zielbild-e-id.html